Skip to main content

3 Tipps: So kommst du an Weihnachten günstig nach Hause mit der Deutschen Bahn

Dieser Artikel enthält 3 Tipps wie du eher an ein günstiges Bahnticket an Weihnachten kommst.

Ein günstiges Bahn-Ticket an Weihnachten zu ergattern ist schwer. Wer um diese Zeit ein paar Hundert Kilometer durch Deutschland fahren will und auf die Preise der Deutschen Bahn oder der Fernbusanbieter schaut, stellt mit Schrecken fest, dass es zu spät ist. Zwar gibt es noch Fahrkarten zum Beispiel für den 23. Dezember, aber die sind meist sehr teuer. Auf einigen beliebten Strecken kostet ein Ticket doppelt so viel, als eine Woche zuvor. Doch es gibt sie noch, die günstigen Tickets. Man muss nur wissen, wie man sie findet.

Aus diesem Grund haben wir 3 Tipps zusammengestellt wie man trotzdem noch günstig an ein Ticket kommt.

Tipp 1: Bahntickets lieber ganz schnell kaufen

Wer Weihnachten mit der Deutschen Bahn oder einem anderen Anbieter wie z.B. Flixbus fahren will, der sollte lieber nicht lange abwarten oder recherchieren, sondern möglichst schnell buchen. Hier gilt das Early-Bird-Prinzip: Je früher, umso besser. Bahntickets werden nämlich prinzipiell nie billiger, je näher der Reisetag rückt. Außerdem sind die Sparpreis-Kontingente stets begrenzt und die beliebten Fahrkarten werden mit jedem Tag weniger. Deshalb gibt es besonders zu beliebten Reisezeiten, wie eben Weihnachten oder andere Feiertage, auf vielen Verbindungen nur noch den teueren Flexpreis. Fazit: Schnell kaufen. Am besten jetzt gleich in die Reiseauskunft der Deutschen Bahn gehen und zuschlagen.

Tipp 2: IC statt ICE

Jeder möchte am liebsten mit dem ICE fahren. Gilt dieser Zug doch als am schnellsten, bequemsten und modernsten Züge der Bahnflotte. Um nicht mit der Masse zu schwimmen und günstigere Preise zu erhalten kann man alternativ auch das Häkchen „schnelle Verbindungen bevorzugen“ in der Suchmaske auf bahn.de entfernen. Dann werden auch IC-Verbindungen angezeigt, die in vielen Fällen nicht viel länger dauen als ICE-Fahrten aber dafür sehr oft enorm viel günstiger sind.

Tipp 3: Nutze den DB-Sparpreisfinder

Die Deutsche Bahn selbst empfiehlt den hauseigenen Sparpreisfinder zu nutzen. Damit findet man am einfachsten die günstigsten Fahrten die verfügbar sind. Allerdings wird man hier bald feststellen, dass man für die besten Angebote ungewöhnliche Uhrzeiten in Kauf nehmen muss. Aber: Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert! Hier geht es zum Sparpreisfinder der Deutschen Bahn!

 

Jetzt Sparpreise an Weihnachten finden!

 


Ähnliche Beiträge